Jetzt trau ich mich endlich

Also, die 80 Kilo am Neujahrstag haben mir echt den Rest gegeben, ich hab mich heute entschlossen, es doch noch mal zu versuchen. So kann das echt nicht weitergehen. Nachdem der Kurs von der BKK und wöchtenliche Besuche bei WW wegen meiner blöden Arbeitszeiten nicht geht, hab ich nun seit vorgestern wie wild gegoogelt. Und bei WW schreckt mich auch dieses schreckliche Wiegeritual ab. Ich kenn auch niemanden, der danach dünn geblieben ist.

Mann, diese Diätseiten sind aber teilweise wirklich heftig. „16 Kilo in zwanzig Tagen“ und „schlank ohne Sport und Diät“, bzw „schlank im Schlaf“ – meinen die, man ist blöd? Ich weiß nicht, wieviel Seiten ich mir angeschaut habe, und ich habe nur eine einzige gefunden, die mir zugesagt hatte. Das Dings heißt Aiqum. So vom ersten Anschauen her macht das einen wirklich seriösen Eindruck. Das Team scheint kompetent und wirklich echt zu sein, und auch die Erfahrungsberichte machen den Eindruck, als ob das kein Fake wäre. Und vor allem: ich kann es mir leisten, es kostet nicht viel.

Deshalb hab ich mich da angemeldet und auch die sportlichen Übungen mit ins Programm genommen. Ich kann ja eh nicht ins Studio gehen (blöder Job, blöder) und da ist das vielleicht nicht schlecht. Gold-Mitgliedschaft nennt sich das. Die Anmeldung ist erst mal nur für drei Monate, bis dahin müßte ich ja merken, ob da irgendwas passiert. Viel Hoffnung habe ich ja, ehrlich gesagt, nicht. Und wenn ich wirklich abnehme, kann ich ja dann noch verlängern und weitermachen.

Bei dem Figurtest, den ich machen mußte (verheerender BMI und ungesunder Taillen-Hüft-Wert) mußte ich auch ein Zielgewicht angeben. Da hab ich einfach mal 60 Kilo reingeschrieben, weil ich in der Neujahrsnacht davon geträumt habe, ich hätte beim nächsten Sylvester einen Piccolo getrunken und hätte mein dunkelrotes Kleid getragen. War aber nur eine Erinnerung an bessere Zeiten, oh Mann, wenn ich so noch einmal aussehen könnte. Ich habe das Kleid noch im Schrank, weil ich so dran hänge. Dabei pass ich da sowieso nie wieder rein. Ich und meine Wunschträume! Ich hoffe aber, wenn es funktioniert, bis zum Urlaub wieder auf 72 Kilo zu sein, damit meine Hosen nicht mehr zu eng sind. Wenn ich tatsächlich alle vier Wochen ein Kilo schaffe, könnte das bis Anfang Mai vielleicht noch klappen. Das wär schööön!

Ein bisschen Gewicht ist vor Aufregung schon unten gewesen, ich hab vor lauter Suchen und FAQS lesen das Essen vergessen, deshalb habe ich mein Startgewicht mit 77 Kilo angegeben. Ich habe mich für den Anfang im Club „S“ angemeldet.

So wie das aussieht, werde ich wohl demnächst seeehr gesund essen. Hoffentlich geht das auch, ich nasch doch so gern, und satt bin ich auch nie. Wehe, Lumpazi will andauernd Schokolade futtern, dann krieg ich die Krise! Der will mich schon dauernd vom Joggen abhalten, und er hat es ja die letzten Wochen auch regelmäßig geschafft. Im Sessel sitzen und Lesen ist bei dem kalten Schmuddelwetter eben viel gemütlicher.

Also, Lumpazi, ab jetzt wirst Du schön mit mir Gassi gehen, auch wenn es kalt ist!

Über Moosi

Hi,
ich bin ein ziemlich geplagter Mensch, denn mein Haustier ist ein Schweinehund. Ständig versucht er, mich vom rechten Weg abzubringen. Dieser verflixte Köter!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized, Weg mit dem Speck! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.