Meine Fitness wird langsam besser

Langsam zahlt sich die viele Bewegung aus. Ich habe schon eine richtig gute Kondition und der Blutdruck wird auch immer stabiler. Der Stoffwechsel hat sich sehr verbessert, das kann ich ganz deutlich spüren.

Leider vertrage ich  meine Medikamente weiterhin sehr schlecht. Die ganzen Nebenwirkungen gehen mir wirklich auf den Geist. Bleibt also nur die Hoffnung, dass ich die Dosierung irgendwann wieder runtersetzen kann, wenn ich tapfer weiter sportele. Und das werde ich tun, soviel steht fest. Ich gebe mich nicht geschlagen!

Mittlerweile schaffe ich schon eine große und eine kleine Runde um die Talsperre, das sind immerhin schon 7,2 km. Ich bin wirklich glücklich, dass ich schon so weit gekommen bin. Im Winter hatte ich noch gedacht, ich würde nie wieder um die Talsperre laufen können.

Ich merke langsam, dass meine Kleidung weiter wird, allerdings bewegt sich die Waage fast gar nicht. Na ja, Hauptsache, die Zentimeter schrumpfen, und ich bin im Urlaub fit genug, um mit meinem Schatz in den Bergen herumzuwandern.

Über Moosi

Hi,
ich bin ein ziemlich geplagter Mensch, denn mein Haustier ist ein Schweinehund. Ständig versucht er, mich vom rechten Weg abzubringen. Dieser verflixte Köter!

Dieser Beitrag wurde unter Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.